Welcome to the 9 o'clock nasty

9 o'clock nasty are a Leicester-based post-millenial music-collective. Hear Our Songs. Read about our work and access magnificent content here.

Monday, 14 June 2021

Gig Review: Catweazle Bar by Danzig Krupp

We played our debut gig at Catweazle last weekend and were fortunate enough to be met by the adorable Danzig Krupp from the highly respected (and print only) fanzine "Dark Strudel" which has launched the careers of practically every band worth knowing out of Bavaria.

The adorable Danzip Krupp

The gig itself was, from our perspective, a good low key shakedown. Without any great ceremony we got a good sound in the room, got on stage on time and ran through our numbers to a group of strangers. The locals were appreciative and we hope that we gave them something to think about. Well, we know we gave them things to think about. Things they would probably rather have not thought about. But that's what we do. Connect ideas, actions and thoughts. 

We reproduce the whole review below but wanted to highlight a couple of sections.

Als mir das Öl aus den Augen fiel, sah ich etwas von wahrer Schönheit. Männer. Echte Männer. Weiße Lichter. Energie. Ein Puls, ein Puls ohne Bezug auf dieser sterblichen Ebene. "Impulsdrohungaufprallfadenunsterblichenfreude."

Danzig commented, at length on the high levels of energy at a 9nasty show. In fact he went on about it a bit. 'Blah blah energy blah blah.' But we do think that art, real art, means sweat. Sweat, action, ideas, thoughts. But mostly sweat. As he liked to call it "pulsethreatimpactthreadofimmortaljoy."

There was a minor incident that cut the set short. These situations are always lamentable. When art and dis-art clash. Sadly two gentlemen were one sausage over the sausage limit and took unkindly to gammon references in the onstage banter. The Unfortunate One had to see them off when they attempted to steal a plectrum and events took a decidedly difficult turn.

Leider haben sich zwei Meatheads, die mit der wahren Dialektik des Rock and Roll nicht cool sind, dafür entschieden, das Unfortunate One zu vergleichen, als es einen kurzen Instrumentalabschnitt gab. Eine Explosion flüssigen akustischen Quecksilbers, die alle Sinne anfeuert und auslöscht. Sie wurden niedergelegt. Mit Gewalt niederlegen. Ich bedaure nur, dass ich die letzten 11 Takte von "Gammon Against Pilgrims" nie sehen werde. 

We are tolerant. This is known. Danzig is a respected writer. However in this comment he is grossly inaccurate. Fake News must be called out for what it is. The song is called Gammon v Pilgrim. It is not, and never has been, and never will be called Gammon Against Pilgrims.' To be versus is not to be against. 

This is known. For that Danzip we expel you. 

Nasty Out.

frische ideen kaufen: Dark Strudel, issue 47 June/July 2021

Dem “9 o’clock nasty” aus dem dunkelsten Großbritannien geht einkaufen in einen großen Supermarkt. Seine Einkaufsliste ist lang, er kauft für das ganze Wochenende ein. Außerdem kommen Gäste, für die er kochen wird. Beim Obstregal kauft er verschiedene Früchte: Äpfel, Bananen, Erdbeeren und Kirschen wird er für den Nachtisch verwenden, es gibt Obstsalat. Die Trauben verwendet er für die Vorspeise. Er möchte gerne kleine Spieße mit Käse und Trauben anbieten.

Als mir das Öl aus den Augen fiel, sah ich etwas von wahrer Schönheit. Männer. Echte Männer. Weiße Lichter. Energie. Ein Puls, ein Puls ohne Bezug auf dieser sterblichen Ebene. "Impulsdrohungaufprallfadenunsterblichenfreude."

Mit dem Gemüse kocht er eine Suppe. Dafür braucht er ein Kilo Karotten, einige große Kartoffeln, ein halbes Kilo Zwiebeln und verschiedene Pilze. Er findet Champignons und getrocknete Steinpilze. Diese eignen sich sehr gut für eine Suppe. Außerdem nimmt er grünen Salat und Tomaten mit für die zweite Vorspeise.

Im ersten Kühlregal gibt es eine große Auswahl an Fleisch und Fisch. Oscar entscheidet sich für ein Huhn. Er kauft zusätzlich noch eine Packung Reis als Beilage zum Fleisch. Damit hat er bereits alles, was er für das Essen braucht. Er nimmt aber einiges mit, das ihm zu Hause fehlt: einen großen Laib Brot, ein halbes Kilo Salz, ein Kilo Mehl und zwei Kilo Zucker findet er neben dem Kühlregal. Dort nimmt er auch eine Flasche Milch mit. Was ihm jetzt noch fehlt: Käse und zehn Eier. Die findet er auch im Kühlregal um die Ecke.347 / 5000

Leider haben sich zwei Meatheads, die mit der wahren Dialektik des Rock and Roll nicht cool sind, dafür entschieden, das Unfortunate One zu vergleichen, als es einen kurzen Instrumentalabschnitt gab. Eine Explosion flüssigen akustischen Quecksilbers, die alle Sinne anfeuert und auslöscht. Sie wurden niedergelegt. Mit Gewalt niederlegen. Ich bedaure nur, dass ich die letzten 11 Takte von "Gammon Against Pilgrims" nie sehen werde. 

No comments: